TEDi Gutschein : Gratis Rabatt

Tedi schließt den Online-Shop, ein Grund für das Aus ist noch nicht bekannt. Mit TEDi haben wir ein weiteres Versandhaus um Angebot, dass auch in vielen deutschen Einkaufspassagen zu finden ist. Sortiert ist unter tedi.com alles nach Freizeit & Outdoor, Home & Haushalt, Basteln & Heimwerken, Schulbedarf & Bürobedarf, Partyzubehör, Deko & Geschenke, Mode & Accessoires und Spielzeug. Leider kannst du die Produkte nur noch anschauen und dann in einer Filiale kaufen. Du merkst schon, die Auswahl ist riesig, aber du findest schnell was du ... weiterlesen

TEDi Aktionen

Versandkostenfrei
  • Gültig bis: auf Widerruf
  • Mindestbestellwert: 100,- Euro
  • Gültig für: Neu- & Bestandskunden
Aktion anzeigen
Infobox
  • Neu- & Bestandskunden

.... suchst, egal ob Dekorationsmaterial oder eine Geschenksidee. Lesenswert ist auch das TEDi Ideenmagazin. Hier gibt es Tipps und Trends rund um die aktuelle Jahreszeit, mit Reisen, vieles für die Freizeit, Bastel- und Do it yourself Ideen und immer einem Gewinnspiel. Zuletzt hieß es noch gewinne neben dem stationären Handel auch der E-Commerce an Bedeutung, doch jetzt wurde beim Non-Food-Discounter Webshop der Stecker gezogen. Obwohl das Sortiment von 600 Artikel am Anfang 2015 auf 3.500 Produkte bis 2017/18 online angeboten wurden und derUmsatz hat sich bei der Tengelmann-Tochter den Online-Umsatz mehr als verdoppelt. Damit ist leider nicht bekannt, warum der TEDi-Onlineshop geschlossen wurde.

Was Du schon immer über TEDi wissen wolltest....

TEDi (vormals T€Di) ist ein deutscher Nonfood-Händler mit 2100 (Stand März 2019) Filialen in Deutschland, Österreich, Slowenien, Slowakei, Spanien, Kroatien Italien und Polen. Im Sortiment sind Ge- und Verbrauchsartikel des täglichen Bedarfs zu finden. Es umfasst neben Haushalts-, Party-, Heimwerker- und Elektroartikeln auch Schreib- und Spielwaren sowie Drogerie- und Kosmetikprodukte. Dazu kommen saisonale Artikel. Sowohl beim Dauersortiment als auch unter den Trendartikeln findet man vermehrt Markenware.TEDi wurde von der Tengelmann-Gruppe mit der Idee ins Leben gerufen, das Konzept der Ein-Dollar-Läden auch in Deutschland anzubieten. Das Unternehmen wurde als Ableger der Tengelmann-Textiltochter KiK gegründet. Tengelmann hält als Minderheitsbeteiligter 30 Prozent der Anteile. Quelle und noch mehr über TEDi erfahren.